Fahrzeugbergung - Lieferwagen drohte umzustürzen

Am 04. Mai, dem Ehrentag des heiligen Florian, heulten erneut unsere Sirenen. Ein Kleintransporter kam bei einem Wendemanöver von der Straße ab und drohte umzustürzen. Mittels 2 Seilwinden wurde der Bus gesichert und anschließend geborgen. So konnte der Lieferant seine Fahrt fortsetzen. Im Einsatz standen LFB-A2, TLFA-2000, LLFA sowie das KDOF mit 34 Mann. Einsatzleiter war HBI Andreas Dopler. Am Abend feierten wir dann die Florianimesse in der Pfarrkirche.

ea654580 f073 40cc 8e65 ec4c1b9259c3

Brand eines Grills am 1. Mai

Dass ein Grill heiß sein soll, klingt logisch. Wenn er aber brennend in einem Carport steht, muss gehandelt werden. Am 1. Mai kurz nach Mittag wurden wir nach Unterfreundorf mit dem Stichwort "Brandeinsatz klein - brennender Gasgrill" alarmiert. Als der Besitzer den Brand bemerkte handelte er völlig richtig und rief den Notruf an, in weiterer Folge startete er Löschversuche mit einer Löschdecke und beförderte den Grill nach draußen, dass somit für das Carport keine weitere Gefahr mehr bestand. Die Besatzung unseres TLF löschte dann restlos ab. Nach ca. einer halben Stunde konnten wir wieder einrücken und den Rest unseres Feiertages genießen. Im Einsatz standen TLFA-2000, LFB-A2, LLFA und 27 Mann. Einsatzleiter war HBI Andreas Dopler.

f3880888 9022 4267 aafb 0a9f43247de0

Einsatzübung in St. Thomas

Am 26. April wurden wir von unserer Nachbar- Feuerwehr St. Thomas zu einer technischen Übung eingeladen.

Mit unserem LFB-A2 eingetroffen, war folgende Lage ersichtlich: Ein PKW war mit einem Radlader kollidiert. Wir übernahmen die Sicherung des Radladers, während die FF St. Thomas die Vorbereitungen zur Personenrettung traf.  Alsbald der Radlader entfernt war, starteten beide Feuerwehren mit der Rettung der eingeklemmten Person. In gemeinsamer Arbeit konnte der Verletzte rasch gerettet werden. Wir bedanken uns herzlich bei der FF St. Thomas für diese tolle, sehr durchdachte Übung!

278c41ab 6d4e 43b7 93b3 d1e97149a657

Schwerer Verkehrsunfall vor dem Feuerwehrhaus

Am 23. April kurz nach 16 Uhr heulte unsere Sirene auf Grund der gedrückten Brandmeldetaste beim Feuerwehrhaus. Direkt bei der Ortseinfahrt kollidierten 2 PKW frontal. Ein Unfallbeobachter alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Umgehend machten sich die ersten Kameraden auf den Weg zu den Wracks, es stellte sich glücklicherweise heraus, dass keine Personen eingeklemmt waren und somit wurde mit der Verletztenbetreuung und der Absicherung begonnen. Beide Verletzten wurden dem Rettungsdienst übergeben und im Anschluss wurden die Fahrzeuge entfernt und die Fahrbahn gereinigt. Im Einsatz waren LFB-A2, TLFA-2000 und 25 Mann, Einsatzleiter war HBM Alex Brandstätter.

PHOTO 2019 04 23 17 06 48

Unsere Sponsoren