Technische Gruppenübungen im Juli & August

Die Gruppen 1 und 2 absolvierten im Juli jeweils eine Gruppenübung zum Thema "Menschenrettung nach Verkehrsunfällen". Die verschiedensten Möglichkeiten der Sicherung und Abstützung wurden genau so behandelt, wie die Rettungstechniken, um eine schonende Rettung der verunfallten Person zu ermöglichen.
Wegen dem Corona-Virus ist unsere Einsatzmannschaft momentan in 4 Gruppen eingeteilt, um immer im Blick zu behalten, wer mit wem in Kontakt war. Somit kann auf eine eventuelle Ausbreitung sofort reagiert werden. Die Gruppen 3 und 4 beüben dieses Thema dann im August.

Im Anschluss einige Bildimpressionen der letzten Übungen:

622E0C23 56E3 462A B2E1 F3783177B164

Umbauarbeiten für Digitalfunk

An 2 ganzen Tagen wurde bei der Samareiner Feuerwehr fleißig geschraubt, gebohrt und verkabelt. Die Umstellung auf Digitalfunk ist nicht nur logistisch herausfordernd, sondern auch technisch ziemlich intensiv.
Eingie Kameraden bereiteten einen Tag lang alles vor, damit dann eine Fachfirma einen weiteren Tag mit der Fertigstellung der Umbauten dieses Projekt abschließen konnte.
Alle Fahrzeuge, sowie die Zentrale und die Bezirkswarnstelle wurden nun erfolgreich umgerüstet. Mit Ende August soll dann der ganze Bezirk Eferding fertig umgestellt sein.

Ein herzlicher Dank gilt den Kameraden, die mitgeholfen haben, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Eferding, die uns mit der Drehleiter beim Antennentausch unterstützte.

IMG 4372

 

Zugsübung zum Thema Digitalfunk

Am 10. Juli stand eine Zugsübung am Plan. Gestartet wurde mit einer Kurzschulung zum neuen Digitalfunk. Eigentlich wäre im Anschluss daran eine Übung geplant gewesen, welche aber auf Grund einer aufziehenden Gewitterfront kurzerhand in eine Funkschulung umdisponiert wurde. Aufgeteilt in Kleingruppen wurde fleißig mit den neuen Geräten gefunkt. Bei einer kurzen Nachbesprechung wurden die Vorteile und weitere Informationen zum Digitalfunk erläutert, ehe wir per Sirene zu einem Sturmschaden nach Kirchholz gerufen wurden.

15ca133c f44d 42ff b0e5 6492c7a72730

Atemschutzausbildung: PKW Brand und Finnentests

Auf die Atemschutzausbildung wird sehr großen wert gelegt. Alle Kameraden, die den Atemschutzlehrgang haben, absolvieren im Laufe des Jahres mehrere Übungen und Schulungen, und natürlich aus dem Leistungstest (Finnentest). Nach den Corona Einschränkungen ist es uns nun wieder möglich, diese Leistungsüberprüfung durchzuführen. Hierbei geht es darum, die eigene Fitness zu testen und zu sehen, ob man in der Lage ist den Belastungen im Atemschutzeinsatz standzuhalten.

Neben den Leistungstest sind natürlich auch die Übungen wichtig. Ab und zu bietet sich auch die Möglichkeit, sehr real zu üben, wie im Juni bei einem PKW Brand. Von der Türöffnung unter Atemschutz bis hin zu den Verschiedenen Möglichkeiten der Brandbekämpfung wurde geübt - eine heiße Sache!

IMG 3835

 

Unsere Sponsoren