Chronik

Beitragsseiten

 

 2019: Gleich am 2. Jänner wurden wir nach Wallern zu einem Brand in einer Mühle alarmiert. Mitte Februar brach eine Schneekatastrophe über einige Teile Oberösterreichs herein. Wir waren an 3 Tagen in Rosenau am Hengstpass im Einsatz, wo wir mit den F-Kat Zügen aus Eferding Dächer vom Schnee befreiten.
Am 28. Jänner fuhren wir nach Breitenaich zu einem VU mit eingklemmter Person. Ein Wasserschaden war am 08. April in Sonnberg zu beheben. Eine brennende Heck beschäftigte uns am 17. April in Wieshof. 2 PKW kollidierten frontal direkt vor dem Feuerwehrhaus. Am 01. Mai brannte ein Gasgrill in einem Carport in Unterfreundorf. Ein Lebensmitteltransporter drohte am 04. Mai in Jungreith umzustürzen. Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich in der Daxbergerstraße, wo wir gemeinsam mit der FF Finklham alarmiert wurden. Am 05. August bekämpften wir einen Feldbrand in der oberen Lengau. Zu einer Fahrzeugbergung nach einem internen Notfall wurden wir am 07. August alarmiert. 
Am 05. September war es endlich so weit. Nach langer Planungsphase durften wir unser neues TLFA-4000/200 in Empfang nehmen. Bei einem großen Empfang wurde das Fahrzeug von den Kameraden und Gemeindevertretern begutachtet. Am 13. September war dann das große Fest mit Segnung und Lederhosenclubbing, ein Sonntagsfrühschoppen rundete das Programm ab. 

S19 6051

 Der erste Einsatz mit dem neuen Fahrzeug ließ nicht lange auf sich warten. Am 10. September wurden wir zu einem Verkehrsunfall nach Unterfreundorf alarmiert.  Ein Kaminbrand forderte einen Einsatz unserer Wehr am 19.10. in Lengau. Ein brennendes Nachtkästchen sorgte für einen Einsatz am 01. Dezember in Holzwiesen. Am 15. Dezember brannte ein Baum in Höllerberg.

2020: Am 10. Jänner krachte ein PKW über den Kreisverkehr. Ein Kreuzungscrash beschäftigte uns am 06. Februar im sogenannten "Einschnitt". Von 10. bis 11. Februar beschäftigten uns mehrere Einsätze auf Grund des Sturmtiefs "Sabine". Mehrere umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer waren die Folge dieses Tiefs. Unsere Vollversammlung mussten wir auf Grund der angehenden Corona-Pandemie absagen. Am 28. März wurden wir zu einem Brand nach Bad Schallerbach alarmiert, welcher sich aber nur als größeres Lagerfeuer entpuppte. Am 29. April unterstützten wir die FF Wallern mit insgesamt 15 Feuerwehren bei einem Lüftungsbrand in einer Mühle. Am 23. Mai beschäftigte uns eine Unwetterfront mit mehreren vermurten Straßen. Am 22. Juni war ein Verkehrsunfall auf Höhe der Tankstelle in Freundorf Grund für einen Einsatz. Am 20. August mussten wir in Pernau einen PKW aus einer Böschung bergen. Ein gekippter Sattelanhänger beschäftigte uns am 14. September im Polsenztal. Am 16. September war es wieder ein Kreuzungscrash im Einschnitt, der zu einem Einsatz führte. Ein Gasaustritt in einem Einfamilienhaus ohne Gasversorgung sorgte für Aufregung am 11. Dezember. An diesem Wochenende unterstützten wir auch bei den Corona Massentest im Veranstaltungszentrum in St. Marienkirchen. 
Ein durch das Corona Virus geprägtes Jahr ging somit zu ende.