Punschstand 2015

Auch heuer fand schon traditionell der Punschstand vorm Feuerwehrhaus statt. Am Freitag spielte zwar das Wetter nicht 100%ig mit, die Stimmung war trotzdem sehr toll. Große Action bei optimalem Punschwetter gabs dann am Samstag mit der Perchtengruppe "Weißkirchner AuTeufeln". Danach gings in der Feuerbar heiß her. Die FF St. Marienkirchen bedankt sich für den Besuch!

 

mehr Fotos auf : http://www.laumat.at/medienbericht,tolle-perchtenshow-bei-punschstand-der-feuerwehr-st-marienkirchen-an-der-polsenz,4949.html

 

Unbenannt

Fotos von Matthias Lauber, laumat.at

Begehung im Krematorium St. Marienkirchen

Am Donnerstag, 05. November durften die Kommandomitglieder der Feuerwehren Finklham und St. Marienkirchen unter der Führung von Betriebsleiter Peter Schauer das Betriebsgebäude der Feuerbestattung Oberösterreich in Jungreith besichtigen. Die wichtigsten Einrichtungen im Brandschutz und sämtliche  Absperrschieber wurden besichtigt. Wir bedanken uns für die Führung und freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit den Betriebsverantwortlichen.

 

DSCN0775

Monatsübung mit GSF Wels

Am Freitag, 30. Oktober hielten AW Bernhard Feischl und OBM Christopher Schöberl gemeinsam mit der FF Wels eine Übung mit dem Gefährliche Stoffe Fahrzeug ab. Unsere Atemschutzträger beschäftigten sich mit Schutzanzügen der Schutzklasse 2 und 3, alle anderen Kameraden übten das richtige Anwenden der Gerätschaften die im sogenannten "WAB-GS" mitgeführt werden. Verschiedenste Varianten zum Abdichten von leckgeschlagenen Behältern und Leitungen wurden praktisch umgesetzt.

Wir bedanken und bei der FF Wels und OBI Jürgen Flotzinger für die sehr lehrreiche und informative Übung.

 

DSCN0715

60er Feier von Pfarrer Mag. Josef Etzlstorfer

Viele Jahre betreut Pfarrer Mag. Josef Etzlstorfer die Pfarre St. Marienkirchen. Auch für uns als Feuerwehr hat unser Herr Pfarrer immer einen offenes Ohr, sei es die Segnung eines Zubaues oder eines Fahrzeuges, oder die alljährliche Florianimesse.

Darum war es auch dem Kommando unserer Wehr ein Anliegen, ihm zu seinem 60. Geburtstag zu gratulieren, und ihm ein kleines Present zu überreichen. Nach dem gemeinsamen Besuch der heiligen Messe am Sonntag, überreichte eine Abordnung im Zuge einer kleinen Agape das Geschenk. Unter den Gratulanten reihten sich zahlreiche Gäste, sowie auch viele Obmänner der verschiedensten Vereine in Samarein.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Marienkirchen bedankt sich, gratuliert nochmals sehr herzlich und wünscht Gesundheit und alles Gute für die Zukunft!

 

Pfarrer 1