Gruppenübung im Juni: Leitern im Feuerwehrdienst

Am 20. Juni gings für einge Kameraden in die Höhe. "Leitern im Feuerwehrdienst" war das Thema der Gruppenübung im Juni. 

Um mit den Leitern, welche im Einsatzalltag realtiv selten zur Verwendung kommen, im Ernstfall sicher umgehen zu können, wurde praxisnah geübt.
Als perfektes Übungsobjekt bot sich unser Mostmuseum und Heimathaus, welches giebelseitig eine Tür im obersten Geschoss aufweist. Hier kam unser schwerstes Gerät, die 3-teilige Schiebeleiter vom Tanklöschfahrzeug zum Einsatz.

Im Anschluss wurden die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten unserer 4-teiligen Steckleiter erörtert. Auffangbecken, Schlauchbrücken und vieles mehr können mit dieser Spezialleiter mühelos hergestellt werden.
Danke an BI Patrick Weiringer und HBM Johann Neuwirth für die Durchführung dieser sehr lehrreichen Übung!

 IMG 1863

 

Entlaufenes Kalb eingefangen

Am 18. Juni ersuchte uns ein Kamerad um Mithilfe bei der Suche nach einem abgängigem Kalb. Bei Arbeiten im Stall dürfte das Jungtier erschrocken sein, und büchste aus. Nach mehrstündiger Suche zog man die Feuerwehr als Unterstützung hinzu. Mit der Wärmebildkamera und mehreren Feldstechern konnte das Kalb nach relativ kurzer Zeit gefunden und in den Stall zurückgebracht werden. Die FF St. Marienkirchen stand mit TLFA-2000, LLFA und 18 Mann im Einsatz. Einsatzleiter war Kommandant HBI Andreas Dopler.

PHOTO 2018 06 18 17 56 19

Wasserwehr - Leistungsabzeichen in Bronze

Unsere Kameraden HBM Florian Übleis und HBM Jürgen Brandstetter errangen beim Landes - Wassserwehr - Leistungsbewerb in Aschach an der Donau das Wasserwehr Leistungsabzeichen in Bronze. Neben der Knotenkunde musste auch ein Parkour mit der Zille abgefahren werden.

Über 1100 Zillenbesatzungen nahmen in Aschach an diesem Bewerb teil. In den Klassen Bronze, Silber und Zillen-Einer wurde um Abzeichen und Platzierungen gekämpft. Die Donau, sowie das Wetter zeigten sich von einer sehr angenehmen Seite, sodass sich die Bedingungen sehr gut darstellten.

Wir bedanken uns bei den Feuerwehren Alkoven und Aschach für die Zurverfügungstellung der Zillen zum trainieren und gratuliern den beiden Kameraden zum erreichten Abzeichen!

PHOTO 2018 06 16 19 57 31

Brandverdacht im Polsenztal

Am Morgen des 15. Juni wurden wir zu einem Brandverdacht mit der Zusatzinfo "Brandgeruch im Keller" in die Ortschaft Polsenztal alarmiert. 

Nach der ersten Lageerkundung durch einen Atemschutztrupp stellte sich heraus, dass nach einem Defekt der Heizungsanlage ein Heißwasserboiler beschädigt war, und Wasserdampf in großen Mengen austrat. 

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand hauptsächlich im Brandschutz und der Kontrolle des Umfeldes des Boilers mittels Wärmebildkamera. Nach dem Eintreffen einer Fachfirma konnten wir nach ca. einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die Feuerwehr St. Marienkirchen stand mit TLFA-2000, LFB-A2, LLFA und 27 Mann im Einsatz. Einsatzleiter war E-HBI Wolfgang Übleis.

PHOTO 2018 06 15 07 19 22