Sturmschadeneinsatz beim Pfarrhof

Zum insgesamt 101. Einsatz im heurigen Jahr wurden wir kurz vor 09:00 Uhr am 20. August per Pager alarmiert. Durch den massiven Sturm vom Vortag wurden beim Pfarrhof einige Dachziegel ausgehängt und drohten vom Dachvorsprung herab zu stürzen. Seitens unsere Wehr wurden die Ziegel wieder eingehängt, damit keine weitere Gefahr bestand.
Zeitgleich wurde die Römerstraße durch den Kommandanten abgefahren und kontrolliert.

 

IMG 20170819 WA0008

Zahlreiche Sturmeinsätze am 18. August

Am 18. August fegte ein kräftiger Sturm über unsere Gemeinde. Um 23:10 Uhr wurden wir telefonisch zum ersten Einsatz alarmiert, kurze Zeit darauf erfolgten viele weitere Aufträge.
Da so viele Einsatzaufträge anstanden, wurde seitens unserer Feuerwehr per Eigenauslösung mit Sirene alarmiert. Die Landeswarnzentrale nahm auch einige Einsätze in unserem Pflichtbereich auf, dadurch heulte in dieser Nacht die Sirene insgesamt 4 Mal.
Ein fahrendes Auto wurde auf der L1225 im Bereich der Ortschaft Polsenz von einem Baum getroffen, hierbei wurde die Rettung verständigt und das Unfallopfer versorgt. Seitens der Gemeinde wurde die Sperre der Römerstraße angeordnet, welche durch unsere Einsatzkräfte durchgeführt wurde. Da in diesem Gebiet auch einige Bäume im Gemeindegebiet von Wallern betroffen waren, wurde auch der zuständige Kommandant verständigt.
Im gesamten Gemeindegebiet waren 14 Sturmschaden - Einsätze abzuarbeiten. Unsere Einsatzzentrale war durchgehend besetzt, so wurden auch andere Feuerwehren im Bezirk durch die Bezirkswarnstelle alarmiert.

Gesamt standen 43 Einsatzkräfte mit allen Fahrzeugen unserer Wehr im für ca. 4 Stunden im Einsatz. Sämtliche Einsätze wurden durch unseren Kommandanten HBI Wolfgang Übleis in der Einsatzzentrale koordiniert.

 

2017 08 19 PHOTO 00000009