Fahrzeuge

Die FF St. Marienkirchen verfügt über einen Fuhrpark von 4 Fahrzeugen.
Jüngstes Fahrzeug ist das Kommandofahrzeug (KDOF) Baujahr 2007, ältestes das Leichte Löschfahrzeug mit Allrad (LLFA) Baujahr 1978. Ein Oldtimer, Steyr 1500 Typ A ist als Leihgabe im Feuerwehrmuseum St. Florian eingestellt.

Feuerwehrhaus  Fahrzeugfoto neu 16.10.2015 1

 


Kommandofahrzeug (KDOF)



 Funkrufname: KOMMANDO St. Marienkirchen
    Fahrgestell: VW Crafter, 160 PS, Hinterradantrieb
          Aufbau: Fa. Rosenbauer, Leonding
     Besatzung: 1+ 8 (Fahrer + Mannschaft)                               
         Baujahr: 2007
 Sonderausst.: Verkehrsleiteinrichtung
Verwendung: mobile Einsatzleitstelle, Transport von Mannschaft
und Gerätschaften, Lotsendienste und Verkehrswegsicherungen bei Einsätzen





Tanklöschfahrzeug mit Allrad 2000 (TLFA-2000)


8686 laumat 6481

 

Funkrufname: TANK St. Marienkirchen
   Fahrgestell: Steyr 13S23, 230 PS, Allradantrieb
         Aufbau: Fa. Rosenbauer, Leonding
    Besatzung: 1+6 (Fahrer + Mannschaft)
        Baujahr: 1989
Sonderausst.: Straßenwaschanlage, 3-teilige Schiebeleiter, hydraulisches Rettungsgerät, 3x Atemschutzgeräte, Wärmebildkamera, Gasspürmesser, 3x Schutzanzüge Stufe 2, Höhensicherungssets, Absicherungsgerätschaften für Verkehrsunfälle, Hochleistungslüfter + Leichtschaumgenerator, Schaumschnellangriff + HD Schnellangriffshaspel, Motorkettensäge, uvm...
Verwendung: Erstausfahrendes Fahrzeug bei allen Brandeinsätzen, Absicherung und Brandschutz bei Verkehrsunfällen, Unwettereinsätze, Straßen und Kanalreinigungen, Wassertransporte, uvm....

 

 IMGP2857

 

IMGP2862

 

IMGP2864

 

IMGP2859

 


Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allrad (LFB-A2)

 

 Funkrufname: PUMPE 1 St. Marienkirchen
    Fahrgestell: Steyr MAN 10-224, 240 PS, Allradantrieb
          Aufbau: Firma Rosenbauer, AT1, Leonding
     Besatzung: 1+8 (Fahrer + Mannschaft)
         Baujahr: 1999
Sonderausst.: 5to Rahmenseilwinde, hydraulisches Rettungsgerät, Hebekissensatz, Geräte zur Personenrettung, Halligan - Tool, Schlauchhaspel mit 25 B-Schläuchen, Pumpenblock abstellbar mit TS Fox II, 3 Stk. Atemschutzgeräte, Anschlagmaterial, Motorkettensäge, Ölbindemittel + Ölwehrtafeln, Schlamm- und Schmutzwasserpumpen, Notstromerzeuger, 2-teilige Schiebeleiter, uvm.
 Verwendung: Erstausfahrendes Fahrzeug bei allen Personenrettungs- und technischen Einsätzen, Verkehrsunfälle jeglicher Art, Zubringerleitungen bei Brandeinsätzen, Fahrzeugbergungen, Unwettereinsätze uvm.

 

IMGP2869

 

IMGP2873

 

IMGP2877

 

IMGP2872

 

IMG 0679


Leichtes Löschfahrzeug mit Allrad (LLFA)

LKW Bergung Wieshof 18.1 43

Funkrufname: PUMPE 2 St. Marienkirchen
Fahrgestell: Mercedes Benz UNIMOG, 120 PS, Allradantrieb
Aufbau: Fa. Rosenbauer, Leonding
Besatzung: 1+8 (Fahrer + Mannschaft)
Baujahr: 1978
Sonderausst.: 5to Vorbau Seilwinde, TS Fox II, Notstromgenerator, Motorkettensäge mit 75cm Schwert, Anschlagmaterialien, Freilandverankerung, Tauchpumpe, uvm.
Verwendung: Verkehrsunfälle, Zubringerleitungen bei Brandeinsätzen, Fahrzeugbergungen, Arbeiten in unwegsamen Gelände, im Winter stets 4-fach mit Schneeketten ausgerüstet, Unwettereinsätze, uvm.

 

 IMGP0953

 

IMGP0960

 

IMGP0954

 

IMGP0964

 


Anhänger Humer 750kg

Die FF St. Marienkirchen verfügt weiters über einen leichten Anhänger, der vor allem zu Transporten bei Einsätzen, Übungen oder Veranstaltungen dient.

IMGP3321 Small

 


 

Oldtimer Steyr 1500 A-Typ, Baujahr 1944

 

Feuerwehrhaus  Fahrzeugfoto neu 16.10.2015 5

 

Leichtes Löschfahrzeug mit Allrad auf Steyr 1500 A-Typ

Feuerwehrmuseum
St. Florian, Baujahr Fahrgestell 1944,
Indienststellung 1948, 85 PS
(62,5 kW), max. Geschwindigkeit ~85 km/H,
eingeschobene Tragkraftspritze TS8, Leistung
800l/min bei 8 bar, Besatzung 9 Personen